Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

TTIP Informationsabend

MdL Johann Häusler informierte umfangreich im Dasinger Bauernmarkt über die geplanten Freihnadelsabkommen TiSA, CETA und TTIP.

Friedbergerin Teil der neuen Bezirksvorstandschaft

Am 23.4.2016 wurde auf der schwäbischen Bezirksdelegiertenversammlung eine neue Vorstandschaft gewählt. Alles zum neuen Personaltableau können Sie in unserer Pressemitteilung lesen.

Pressemitteilungen

Die aktuellen FREIE WÄHLER Pressemitteilungen finden Sie unter dem Reiter "Presse".

Neuer Abgeordneter

Aichach-Friedberg hat mit dem Biberbacher Johann Häusler einen neuen FW-Landtagsabgeordneten, der unseren Landkreis betreut. Franziska Hochmair, wissenschaftliche Mitarbeiterin, ist dort unser direkter Draht bei Fragen und Anregungen an den Landtag.

Infoabend

In jeder geraden Kalenderwoche treffen sich die FREIEN WÄHLER Friedberg um 19:30 Uhr im Gasthaus "Zieglerbräu". Gäste und interessierte Zuhörer sind immer herzlich willkommen!

Seiteninhalt

Fußgängerzone

Widerstand gegen die Fußgängerzone

Bereits seit Mitte August ist ein Teil der Friedberger Ludwigsstraße Freitag und Samstag ganztägig nur für Fußgänger zugänglich. Der örtliche Einzelhandel beklagt erhebliche Einbußen. Das wollen die FREIEN WÄHLER nicht länger hinnehmen.

Der FREIE WÄHLER Informationsabend am Dienstag im Gasthof Zieglerbräu war gut besucht. Unter den Gästen fanden sich auch einige Geschäftstreibende aus Friedberg ein, die direkt von der Sperrung betroffen sind. Sie beklagen Einnahmeeinbußen von 30 Prozent und mehr. Johannes Hatzold,  FW Ortsvorsitzender, spricht ihnen aus dem Herzen: „Natürlich ist es bei Sonnenschein schön, wenn man in zentraler Lage im Café Platz nehmen kann. Aber für uns stellt die Sperrung keine Dauerlösung dar, zumal von der aktuellen Situation höchstens zwei Geschäfte profitieren. Friedberg beheimatet aber viele weitere Einkaufsmöglichkeiten und diese Vielfalt sollten wir uns auf jeden Fall bewahren.“

Hinzu komme laut den FW, dass Friedberg allein durch die Gegebenheiten der Straßenführung nicht für eine Sperrung der Ludwigsstraße geeignet sei. Um den Verkehr anständig um die Innenstadt herumleiten zu können, fehle es schlichtweg an Durchfahrtsstraßen, die für die Autofahrer keinen großen Umweg bedeuten.

Die einstimmige Meinung am Informationsabend: Natürlich könne man als ansässiger Friedberger alles zu Fuß erreichen. Doch auch immer mehr Menschen aus Hochzoll und Augsburg, nicht zu vergessen vor allem die Ortsteilbewohner, tätigen ihre Einkäufe in der hochgelegenen Herzogstadt. „Wenn die Menschen erst einmal außenrum fahren müssen, um dann bei der schlimmen Parkplatzsituation auch noch keinen Platz für ihr Auto zu finden, dann fahren sie das nächste Mal gleich nach Augsburg durch“, spielt Hatzold auf die unfreundliche Beschilderung an, die schon unter dem Berg Leute vom Hochfahren abhält.

Solange es keine 100%-ige Lösung für Bürger und Geschäftstreibende gibt, sprechen sich die FREIEN WÄHLER wie schon beim fehlgeschlagenen Bürgerentscheid 2009 gegen die Sperrung aus.